Herzlich Willkommen

Seit über 20 Jahren setzen wir uns von Potsdam aus für den Schutz der Menschenrechte weltweit ein. Auf dieser Seite geben wir einen Überblick über unsere Aktivitäten. Kommt gerne zu unseren Veranstaltungen und bei Interesse an Mitarbeit zu unseren Gruppentreffen. Für Fragen könnt ihr uns jederzeit per E-Mail via info@amnesty-potsdam.de kontaktieren.

Afrika Festival 2011

Beim Afrika Festival 2011 waren wir mit einem Stand am Brandenburger Tor vertreten und haben Unterschriften für Petitionen gesammelt. Weiterlesen

Kuchen zum 50. Geburtstag von Amnesty

Um den 50. Geburtstag von Amnesty International gemeinsam mit den Potsdamer Bürger_innen zu feiern, verteilten wir am 28.5.2011 selbstgebackene Geburtstagskuchen auf dem Luisenplatz in Potsdam. Wir erinnern damit auch an Peter Benenson, der vor nunmehr fünf Jahrzehnten den Grundstein für unsere Organisation legte. Weiterlesen

Wenn der Staat tötet – Themenabend zur Todesstrafe

Wir laden ein zu einem Themenabend zur Todesstrafe im Filmmuseum Potsdam. Wir starten um 20 Uhr mit dem Film „Henker – Der Tod hat ein Gesicht“ von Jens Becker. Dannach informiert Holger Schamberg von der Amnesty International Kogruppe Todesstrafe über aktuelle Entwicklungen. Weiterlesen

ueber MUT- Engagiert. Couragiert. Kontrovers

  • Datum12. November 2010 10:00 – 12:30 Uhr
  • Filmmuseum

Amnesty International Deutschland unterstützt das Filmfestival „ueber MUT- Engagiert. Couragiert. Kontrovers“ als Filmpartner für den Film „Budrus“. In Potsdam wird das Festival vom 6.-14. November 2010 vom Filmmuseum ausgerichtet. Weiterlesen

Blumen für Potsdamerinnen

Amnesty International informierte zum Weltfrauentag in Potsdam im Rahmen der Kampagne „Mit Menschenrechten gegen Armut“ über die hohe Müttersterblichkeit im westafrikanischen Land Burkina Faso. Zum Internationalen Frauentag am 8. März 2010 hatte sich die Potsdamer Hochschulgruppe von Amnesty International in die Aktionen eingereiht, die unter dem Leitspruch „Mutter werden. Ohne zu sterben“ drei Monate lang innerhalb der deutschen Sektion organisiert werden. Weiterlesen

Ihre Briefe zeigen Wirkung!

Die Aktionsform „Briefe gegen das Vergessen“ ist eine monatliche Briefaktion im Rahmen von Kampagnen und längerfristigen Aktionen, an der sich auch unsere Postdamer Hochschulgruppe sehr aktiv beteiligt. Tag für Tag werden Menschen gefoltert, wegen ihrer Ansichten, Hautfarbe oder Herkunft inhaftiert, ermordet oder verschleppt. Um an dieses Unrecht zu erinnern veröffentlicht Amnesty International jeden Monat drei Einzelschicksale politischer Verfolgung. Weiterlesen

100 Hände für Kobra Babaei

Am Mittwoch führten wir auf dem Unicampus Griebnitzsee die Eilaktion „100 Hände für Kobra Babaei“ durch. Diese richtete sich gegen die drohende Steinigung einer Iranerin.
Weiterlesen