Flüchtlinge auf dem Mittelmeer (Filmabend)

Am kommenden Dienstag veranstaltet Amnesty International Potsdam wieder einen Filmabend im KuZe. Anlässlich der aktuellen Situation ist auch das Thema des von uns gezeigten Films die menschenrechtliche Situation der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer. Wir zeigen Euch:

DIE GRENZEN DES MEERES

Im Anschluss an den Film seid Ihr herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren, in den Austausch zu treten und natürlich, Euch über uns und unsere Arbeit zu informieren. Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Eintritt? Natürlich nicht, wie immer FOR FREE!

Filmbeschreibung

Europa zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz.

Ein Film über Träume und Hoffnungen der Flüchtlinge und die menschenrechtswidrige Migrationspolitik auf dem Mittelmeer.

Der Film „Die Grenzen des Meeres“(Dokumentarfilm, IT, 2012, 60 min) erzählt von den somalischen und eritrerischen Flüchtlingen, die von der italienischen Marine auf See abgefangen und gewaltsam nach Libyen zurückgewiesen wurden. Diese sogenannte „push back policy“ gründete auf ein „Freundschaftsabkommen“ zwischen Italien und Libyen. Der Film lässt Zeugen zu Wort kommen, die beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren am Migrationsabkommen zwischen Italien und Libyen gescheitert sind. Er zeigt Originalszenen der Überfahrt von Handy-Videos und zeigt die Schmähungen und Misshandlungen, die Flüchtlinge ertragen müssen, die versuchen in Europa Schutz zu finden.
Der Film ist mit deutschen Untertiteln versehen.