Fackellauf für die Menschenrechte

Am Mittag des 28.6. kam die Fackel des Fackellauf für die Menschenrechte der amnesty-Hochschulgruppen in Potsdam an! Der Kauf begann am 3. Mai in Freiburg im Breisgau und wird nach 25 Stationen quer durch Deutschland am 13. Juli in Berlin enden.

Mit dem Fackellauf möchten die bundesweiten Hochschulgruppen Unterschriften für eine Petition im Rahmen der amnesty-Kampagne „Gold für Menschenrechte“ sammeln. Die Unterschriften werden am 13. Juli in Berlin im Rahmen einer öffentlichen Kundgebung symbolisch übergeben und dann der chinesischen Regierung zugestellt.. amnesty international will die chinesische Regierung an ihr Versprechen erinnern, das sie bei der Vergabe der Olympischen Spiele gegeben hatte: die Menschenrechtssituation im eigenen Land zu verbessern. Die beschämende Zwischenbilanz zeigt jedoch, dass die Menschenrechte in China noch immer erheblich verletzt werden.

Die Fackel kam aus Magdeburg und wird am 13. Juli an die berliner Hochschulgruppen übergeben.

Auch die Märkische Allgemeine schrieb einen Bericht über die Übergabe.

Video

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Fotos